ORT: Poggio Mirteto, Italien
DATUM: 08.-15.10.2019
ANMELDESCHLUSS: 10.08.2019
UMGANGSSPRACHE: ENGLISCH

Hintergrund des Projekts

Das Projekt wurde um eine Reihe von Schlüsselfragen entwickelt:
Wie definieren wir Behinderung und was steht hinter unserer Art und Weise, sie zu verstehen?
Sind Vorurteile oder vorgefasste Vorstellungen, die unsere Handlungsweise beeinflussen oder beeinflussen, wenn wir Menschen mit Behinderungen treffen?
Wie verwenden wir Wörter und Definitionen?
Verwenden wir Etiketten und was sind die direkten oder indirekten Folgen?
Welche Hindernisse gibt es für eine uneingeschränkte Teilnahme und wie können diese überwunden werden?
Wie kann man Werkzeuge entwickelen, die wirklich auf den Bedürfnissen der Zielgruppen basieren und in der Lage sind, die Qualität zu verbessern und so eine volle Beteiligung und Beteiligung, die niemanden auslässt zu ermöglichen?

ZIEL: Entwicklung von Instrumenten und Methoden im Rahmen der Jugendarbeit zur aktiven Förderung der Jugendarbeit.
Beteiligung junger Menschen mit Lernschwierigkeiten an Mobilitätsaktivitäten und der
Interaktion verschiedener Gruppen von Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Darüber hinaus möchten wir den Zusammenhalt und die Zusammenarbeit zwischen den in diesem Bereich tätigen europäischen Organisationen stärken.

FOKUS: Der Schwerpunkt wird auf der Arbeit mit Menschen mit und ohne Lernschwierigkeiten liegen.

 Wer kann mitmachen?

Junge Menschen mit und ohne leichter geistiger Behinderungen im Alter ziwschen 18 und 30. Die Gruppe wird sich aus 5 bis 6 Jugendlichen zusammensetzen (die Hälfte der Jugendlichen ist in der Gruppe mit Lernschwierigkeiten und die Hälfte von jenen ohne) + 1 Gruppenleiter + 1 Begleitperson (Jugend/Sozialarbeiter mit Erfahrung in diesem Bereich). Die Teilnehmer_innen sollten sich für die Projektthemen interessieren und motiviert sein 10 Tage in einem interkulturellen und sozialen Umfeld zu verbringen, in dem sie gemeinsam und voneinander lernen können.

Bewerbung und finanzielle Unterstützung

Die finanzielle Unterstützung wurde unter dem EU Programm Erasmus+ angesucht.

Diese Förderung deckt die Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung.

Wie kann ich teilnehmen?

Bitte schicke uns eine kurze Mail mit deiner Motivation und deinen persönlichen Daten.

Kontakt: Daniela (daniela.fellinger@grenzenlos.or.at)

Teile diese Seite!