Ich war bei einer Veranstaltung von verein grenzenlos in Italien lunaria von21.03.2019 bis 29.03.2019.

Was ist nomformal   nomformal ist ohne regeln.

Wie ich gesucht habe wegen Unterstützung wer kann mich unterstützen war es Anfang auch schwierig einen zu finden.weil ich brauchte von englisch auf Deutsch eine Unterstützung. Ich habe gesucht und überall angefragt wegen Unterstützung bei der Universität und der Verein grenzenlos hatte mich auch sehr gut unterstützt wegen Dolmetscher zu finden   da wir einen hatten hatte er abgesagt wegen Krankheit. Da war es schon wieder schwierig eine Unterstützung zu finden  das war sehr schwierig aber der Verein grenzenlos hatte mich angerufen das sie einen Unterstützung für mich hatte ich war sehr froh darüber das eine gefunden wurde.  Ich hatte nachten Dartmeisterschaft den koffergebackt. Nächsten Tag bin ich um 4 Uhr früh aufgestanden und Richtung Flughafen gefahren mit Taxi und habe gewartet am Flughafen auf meinen Flug Richtung Rom.um 6.08 Uhr flog ich mit dem

Flugzeug nach Rom. Um 8uhr10 bin ich im Rom gelandet.

Dann hatte ich auf meine Unterstützerin gewartet im Rom bis 17 Uhr 15 . Später sind wir noch mit zwei Zügen unterwegs Richtung Marano und tort haben zwei auf uns gewartet bis wir abgeholt worden sind von einem Auto. Endlich waren wir alle um 10 Uhr in unseren  Unterkunft und Müde gut angekommen.

Die Unterstützerin hatte mich sehr gut Unterstützt und ich war sehr froh darüber.

1 Tag

war ein kennen lern spiel was auch sehr lustig war  es hatte auch verschieden Stationen gegeben. Was sind deine Erwartungen   im Wort auf   Erwartungen zu  er füllen diese Ziele zu erreichen . Vorstellung der Unterkunft des Hauses. Hausregeln Information zum Essen   allgemeine der Hausbesitzer. Aufteilung der arbeiten für die Nächsten tage Putzplan Abwaschen kloputzen Waschraum für das  Mittag essen aufdecken.  Im freien Namen fang spiel Spinnennetzübung im Wald Inklusion.

Selbst Erfahrung wie sehr man in Stresssituation manchmal auf Inklusion vergisst. Es ist der erste Tag sehr viel gemacht worden.  Das schönste war die Hände Oberschenkel klatschen und mit den Füssen stapfen.

2 tag   Tanz Workshop für 1 ½ Stunde Teilnehmende Kennen lernen .

Übung: jeder bekommt eine Rolle  einen Charakter zugeteilt zu Beispiel Sozialarbeiter aus Frankreich der einen Jugend austauschleitet also es hatte jeden Tag was anderes gemacht worden. Es war im meiner Sicht sehr spannenden 4 Tage und was dazu gelernt.

Den letzten Tag Fahrten wir nach Hause aber wir hatten noch vorher Rom angeschaut bis wir nach Hause geflogen sind. ich bedanke mich noch Mals an Grenzenlos für ihre Bemühungen und meine gute Unterstützerin sie hatte mich gut Unterstütz.es war sehr interessant. Wen es nochmals was gibt würde ich gerne für grenzenlos ehren amtlich was tun aber Fremdsprache ist für mich eine Schikane. Wen es eine Unterstützung gibt dann würde ich bereit sein.

Das war eine Übung vertrauen beim herum stupsen.

Bericht geschrieben

Oswald Föllerer

Teile diese Seite!